< trans ︿ trans  
trans
Der Rattenfänger
1998 Pied Piper  -  L'enjôleur
 
1 video channel
4 audio channels
1 beamer
100 Loudspeakers
   
 
Anim-proj
Die Weserburg, Museum für moderne Kunst, 2008

Beim Betreten des abgedunkelten Raumes entdeckt man eine große Anzahl auf dem Boden liegender ovaler Lautsprecher, welche anscheinend in einem gewundenen Strom in eine Richtung streben. Was diese Kabelanschlüsse augenfällig machen, ist indessen schon beim Betreten des Raumes zu hören: Ein regelrechter Klangteppich aus dem Piepsen vieler kleiner Nagetiere, das permanente Trappeln tausender kleiner Pfoten und leise Schleifgeräusche. Verfolgt man den Weg der Lautsprechermeute und geht man dabei gleichzeitig seinem Gehör nach, macht man eine gemessen an der Virtualität ihrer Erscheinung einigermaßen grausige Entdeckung: Die technischen Ratten streben alle einer großen Videoprojektion zu, die auf den ersten Blick an einen ovalen oder rhomboiden Schlund erinnert. Rhythmisch öffnet und schließt sich hier ein monströses Loch, dröhnt, dampft, zischt und scheint sich den Rattenstrom in pumpenden konvulsivischen Schluckbewegungen einzuverleiben.

 

En pénétrant dans l'espace obscurci on découvre un grand nombre de haut parleurs ovales, couchés sur le sol et qui, suivant un courant sinueux, se dirigent apparemment tous dans une même direction. Ces petits éléments sont reliés par des câbles fins qui soulignent l'orientation de la marche sinueuse. Ce que ce réseau de câbles met en évidence est cependant déjà audible dès l'entrée de la salle : un tissu sonore régulier composé du couinement de nombreux petits rongeurs, du piétinement permanent de milliers de petites pattes et de légers bruits de glissement.

 
 
 
CAC Basse-Normandie
C.A.C. de Basse-Normandie, Hérouville-Saint-Clair 1998